2011. december 16., péntek

Andreas von Rétyi, Kopp-Verlag,giza, egyiptom

Rating:★★★★★
Category:Other
Andreas von Rétyi egy tudományos újságíró és szépirodalmi író.
http://info.kopp-verlag.de/autor.html?id=56 

In seinen erfolgreichen Veröffentlichungen widmet er sich einem breiten Spektrum von Themen, die in den großen Medien kaum oder gar nicht zur Sprache kommen.<br>Neben populärwissenschaftlichen Buch-Publikationen zur Weltraumforschung und jahrelanger Tätigkeit als Chefredakteur eines bekannten Astronomie-Magazins trat v. Rétyi vor allem durch fesselnde Bestseller hervor, darunter sein Report über die Geheimbasis Area 51 oder auch Die Stargate-Verschwörung.
Konsequent verfolgt er seitdem in weiteren Veröffentlichungen militärische Geheimprojekte, verborgene Vorgänge in den Reihen der Macht-Elite unseres Planeten sowie nicht zuletzt rätselhafte Ereignisse der Geschichte. So erschienen von ihm zahlreiche weitere Bücher im Kopp-Verlag, wie unter anderem:
 
 
Andreas v. Rétyi berichtet regelmäßig im Rahmen der online-Redaktion KOPP aktuell – Informationen, die Ihnen die Augen öffnen und für die Print-Edition KOPP Exklusiv über jüngste Entwicklungen der Forschung sowie über brisantes und ungewöhnliches Zeitgeschehen. Von ihm sind bisher über 20 Bücher und mehrere hundert Artikel erschienen. Für die DVD-Serie UNZENSIERT steht er regelmäßig für aktuelle Statements zur Verfügung und war Interviewpartner bei vielen Radio- und TV-Sendungen.
Seine Arbeiten wurden u.a. durch »Who’s Who in the World« gewürdigt, seine Werke in zahlreiche Sprachen übersetzt. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Coburg.

Artikel von Andreas von Rétyi



     Andreas von Rétyi

Nun ist er endlich erschienen, der längst überfällige kritische Hintergrundbericht zur wohl schillerndsten Persönlichkeit der Ägyptologie: Dr. Zahi Hawass. Dieser Mann, der sich selbst zum ägyptischen Monument stilisierte, hat viele Geheimnisse. Stück für Stück kommen jetzt einige davon ans Licht.

 mehr …


Andreas von Rétyi

Derzeit herrscht buchstäblich »helle« Aufregung um den Kometen Lovejoy, der nun seine engste Annäherung an die Sonne hinter sich gebracht hat und dabei wider Erwarten nicht zerstört wurde. In kürzester Zeit wurde der Komet dramatisch heller, die Ereignisse überschlugen sich.

 mehr …


Andreas von Rétyi

Rund zweitausend Jahre nach Christi Geburt wurde ein Hochenergieblitz im Weltraum beobachtet. Die Beobachtung erinnerte an den Stern von Bethlehem.

 mehr …


Andreas von Rétyi

Beim Erdbeben von Fukushima denken wir heute nur noch an die nukleare Katastrophe – das Erdbeben selbst haben wir längst vergessen. Dabei sollten wir uns auch mehr Gedanken über die gewaltigen Kräfte im Erdinnern machen.

 mehr …

Unsichtbare Feinde: Kriegsvorbereitungen gegen den Iran




Andreas von Rétyi

Nach dem jüngsten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA arbeitet der Iran tatsächlich an einem Nuklearwaffenprogramm. Damit wächst die Gefahr eines Angriffs auf Teheran.

 mehr …


Wie bringen wir das Sonnenfeuer auf die Erde?





Andreas von Rétyi

Lebensnotwendige Energie können wir theoretisch durch die Verschmelzung von Atomkernen gewinnen. Es ist das Funktionsprinzip der Sonne. Die Brennstoffe sind leicht verfügbar. Und die Nachteile sind nicht so groß wie bei der atomaren Kernspaltung.

 mehr …


Andreas von Rétyi

Seit Mitte Juli bebt die Erde auf der kleinen Kanareninsel El Hierro tausendfach. Die Bewohner kommen nicht zur Ruhe, während teils verwirrende Meldungen über einen bevorstehenden Vulkanausbruch kursieren. Ein unterseeischer Schlot hat sich bereits geöffnet, und eine neue Insel scheint zu entstehen. Steine werden mit Wucht aus dem Meer geschleudert und giftige Gase haben ein Fischsterben verursacht. Was geht hier vor sich und was steht noch bevor?

 mehr …




Andreas von Rétyi

Neben dem seit 2001 geführten »Krieg gegen den Terror«, der auch nach der im vergangenen Mai erfolgten angeblichen Tötung Osama bin Ladens fortgesetzt wird, führen die USA (mindestens) einen weiteren aggressiven Krieg – angeblich gegen die Drogen. Der ehemalige Chef der Polizei von Seattle enthüllte kürzlich Einzelheiten und kritisiert die untragbare, schockierende Situation. Was er beobachtet, ist ein zunehmender Kampf gegen die eigene Bevölkerung. Auch die vermeintlichen »Anti-Drogen-Operationen« münden in pervertierte Zustände. Ihre Hintergründe belegen wiederum Operationen unter falscher Flagge.

 mehr …


Simulierte Marsmission beendet – was hat sie gebracht?

Andreas von Rétyi

Am vergangenen Freitag endete das Experiment Mars500. Sechs Freiwillige waren von der Außenwelt isoliert worden, um einen Flug zum roten Planeten zu simulieren und wesentliche Probleme, wie sie bei einem derartigen Langzeit-Projekt auftreten, klären zu helfen. Doch viele Anforderungen eines echten Marsfluges konnte der Versuch nicht wiedergeben. Hatte also der ganze Aufwand überhaupt einen Sinn?

 mehr …

Kapcsolódó:

Top Artikel